COSIMA-FILMTHEATER

Sieglindestraße 10
12159 Berlin
U- und S-Bahn Bundesplatz
Tel.: 030 / 667 02 828
Fax.: 030 / 667 02 827
Wir zeigen heute,
Dienstag, den 21.05.2024:


14:00 Cosima:
Arrow Die Herrlichkeit des Lebens

16:30 Cosima:
Arrow Der Kolibri

19:30 Cosima:
Arrow Sterben

Wir empfehlen auch den Besuch unserer Nachbarkinos:
Pfeil Eva Lichtspiele
Pfeil Bundesplatz Kino

Sterben

... seit dem Bundesstart am 25. April täglich zu unterschiedlichen Zeiten (siehe Spielplan) im Cosima !




Der Kolibri

... zum Bundesstart ab 16. Mai im Cosima !
und zwar von Donnerstag bis Samstag (16.-18.5.) um 20:30 Uhr, am Sonntag und Dienstag (19.+21.5.) um 16:30 Uhr und am Montag (20.5.) um 20:30 Uhr in OmU !





Sieger sein

... wieder am Samstag (18.5.) um 14:00 Uhr im Cosima !




Besondere Filmreihen im Cosima

... immer mittwochs um 20:30 Uhr im Cosima-Filmtheater !


seit Februar 2024

-jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat immer um 20.30 Uhr
SNEAK-Preview - der Überraschungsfilm in Original mit Untertiteln (OmU).

-jeden 2. und 4. Mittwoch Filmreihe GUILTY!,
hier zeigen wir Thriller und Gerichtsfilm-Dramen in der Originalfassung mit dt. Untertiteln (OmU).

- in unregelmäßigen Abständen in der Sonntagsmatinee: It´s Epic !
Hier zeigen wir Filme, die Filmgeschichte geschrieben haben, meistens in der Originalfassung mit dt. Untertiteln (OmU).

Zwschen uns das Leben

... seit dem Bundesstart am 1. Mai täglich zu unterschiedlichen Zeiten (siehe Spielplan) im Cosima und im Eva !




Das doppelte Lottchen (1950)

...wieder am Sonntag (19.5.) um 14:00 Uhr im Cosima !!




Die Vision der Claudia Andujar

... seit dem Bundesstart am 9. Mai in Einzelvorstellungen im Cosima !
und zwar am Mittwoch (15. + 22.5.) jeweils um 18:00 Uhr und am Sonntag (19.5.) um 11:00 Uhr in der Matinee !





Guilty - Filmreihe im Cosima

... seit Februar 2024 jeden 2. und 4. Mittwoch um 20:30 Uhr im Cosima-Filmtheater ! meistens in OmU





22.05.2024
Rosen für den Staatsanwalt (1959)
Regie: Wolfgang Staudte

Sneak Preview

... wieder am Mittwoch, 29. Mai um 20:30 Uhr im Cosima-Filmtheater!

Seit Februar 2024 bietet das Cosima jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat Sneak-Previews an. Alle Filme werden im Original mit Untertitel (OmU) gezeigt.

Eine Sneak Preview ist eine Filmvorführung eines Films vor dessen offiziellen Bundesstart. Die Besucher*innen wissen beim Kartenkauf nicht, welcher Film gezeigt wird. Bitte lassen Sie sich ein auf dieses kleine Abenteuer! Wir versprechen, wir nehmen nur gute Filme in die Sneaks auf. Seien Sie also dabei, wenn wir einen Film noch vor seinem Bundesstart zeigen!



It s Epic !

... im Jahr 2024 in unregelmässigen Abständen am Sonntag in der Matinee im Cosima-Filmtheater ! meistens in OmU












In dieser Reihe zeigen wir epische Filme, die Filmgeschichte geschrieben haben, meistens in der Originalfassung mit dt. Untertiteln (OmU).


Weiter geht es demnächst mit:

The Last Emperor (Der letzte Kaiser/1987 in OmU)




Freuen Sie sich mit uns darauf.

Die Herrlichkeit des Lebens

... seit dem Bundesstart im Cosima-Filmtheater
wieder am Dienstag (14.5.) um 14:15 Uhr und am Dienstag (21.5.) um 14:00 Uhr im Cosima !





Berlin-Film-Katalog

... seit Oktober 2023 regelmässig montags um 17:30 Uhr im Cosima-Filmtheater !

Wie bereits gemeldet, zieht Berlin-Film-Katalog um: Ab 2024 finden alle Aufführungen im Cosima-Filmtheater statt.

Eine erstmals präsentierte Berlin-Film-Rarität gibt es ab Februar immer am ersten Montag des Monats. In der Reihe „Berlin-Film-Katalog präsentiert nochmals“ läuft immer am dritten Montag des Monats eine Rarität, die wir vor geraumer Zeit schon einmal gezeigt haben. Vorstellungsbeginn jeweils 17.30 Uhr, und immer gibt es eine Einführung.


Berlin-Film-Katalog stellt sich vor
Berlin-Film-Katalog ist ein nicht-kommerzielles Projekt zur Erstellung einer
kompletten Berlin-Film-Datenbank, kostenlos nutzbar im Internet: Alle
Filme, die (erkennbar, also nicht nur in irgendeinem Studio) in Berlin gedreht
wurden oder in Berlin spielen, sollen erfaßt werden – mit detaillierten, über-
prüften und daher verläßlichen Stab- und Inhaltsangaben, mit Einordnungen und
Kommentaren.
Jeder soll Berlin-Film-Katalog nutzen können. Und jeder soll sich an der
Erstellung von Berlin-Film-Katalog beteiligen, seine Einschätzungen,
Vorlieben und Abneigungen mitteilen können. Momentan, wo sich Berlin-
Film-Katalog noch in der Vorbereitungsphase befindet, beispielsweise durch
Ergänzung und/oder Korrektur unserer Filmliste, die auf der Website
www.berlin-film-katalog.de zu finden ist.
Die Idee zu Berlin-Film-Katalog entstand aus zwei Beobachtungen heraus: Zu
den vielen Filmen, die in Berlin gedreht wurden und/oder in Berlin spielen,
gibt es bemerkenswert wenige Informationen (auch nicht im Internet, wo man
oft Texte findet, die wortwörtlich von Website zu Website kopiert wurden – mit-
samt den Fehlern). Und es wird eine immer kleinere Auswahl an Berlin-
Filmen in den Kinos wie im Fernsehen gezeigt. Dementsprechend wird das
Filmbild der Stadt von immer weniger Werken geprägt. Und immer mehr Berlin-
Filme, darunter auch bedeutende, geraten in Vergessenheit.
Deshalb und um zu zeigen, daß wir nicht nur auf Geld warten, präsentieren wir
seit Juni 2012 (mindestens) am zweiten Montag im Monat im Brotfabrikkino
eine Berlin-Film-Rarität. Am dritten Montag im Monat gibt es im Cosima-
Filmtheater die Wiederholung einer schon länger zurückliegenden Aufführung.
Seit Juni 2012 präsentiert das Projekt Berlin-Film-Katalog allmonatlich im
Weißenseer Brotfabrikkino eine Berlin-Film-Rarität, im Oktober 2023 zum
121. Mal. Höchste Zeit, auch einmal andernorts zu zeigen, welch reiches Angebot
unterschiedlichster Spiel- und Dokumentarfilme aus Ost und West, dem
noch nicht geteilten und dem wiedervereinten Berlin in dieser Reihe schon zu
sehen war.
Seit Oktober 2023 wird daher einmal im Monat eine Berlin-Film-Rarität, die
in der Regel vor langer Zeit im Brotfabrikkino lief, noch einmal im kürzlich
– nach umfassender Renovierung und Modernisierung – wiedereröffneten
Cosima-Filmtheater in Friedenau/Wilmersdorf gezeigt. Fester Termin dafür
ist jeweils der dritte Montag eines jeden Monats. Es gibt nur eine Aufführung,
und diese jeweils mit einer Einführung, gelegentlich auch mit einem Ehrengast
und einem Filmgespräch.

Nächster Termin:

Am 20. Mai 2024 (Pfingstmontag) um 17.30 Uhr präsentieren wir nochmals Joachim Kunerts Krimi TATORT BERLIN von 1957/1958 mit Hartmut Reck in der Hauptrolle. Ferner Sonja Sutter, Karin Hübner, Hans-Peter Minetti.

Am Montag, 3. Juni 2024 um 17.30 Uhr folgt Victor Vicas’ 1953 entstandenes Drama WEG OHNE UMKEHR mit Ivan Desny als sowjetischem Ingenieur, der in Berlin eine junge Frau sucht, die er 1945 beschützt hatte. Neben drei Bundesfilmpreisen (für die Produktion, den Darsteller René Deltgen und den Komponisten Hans-Martin Majewski) erhielt der Streifen auch den Golden Globe

Am Montag, 17. Juni 2024 um 17:30 Uhr FLUCHT NACH BERLIN (1960/61)

Am Montag, 1. Juli 2024 um 17:30 Uhr DIE RATTEN (1955)

Am Montag, 15. Juli 2024 um 17:30 Uhr ZUGVERKEHR UNREGELMÄSSIG (1951)