COSIMA-FILMTHEATER

Sieglindestraße 10
12159 Berlin
U- und S-Bahn Bundesplatz
Tel.: ...
Wir zeigen heute,
Freitag, den 14.06.2024:


15:30 Cosima:
Arrow Es sind die kleinen Dinge

17:30 Cosima:
Arrow Ein Schweigen

20:30 Cosima:
Arrow Fossil

Wir empfehlen auch den Besuch unserer Nachbarkinos:
Pfeil Eva Lichtspiele
Pfeil Bundesplatz Kino

Sterben

... seit dem Bundesstart am 25. April im Cosima !
bis Dienstag (11.6.) um 14:15 Uhr, dann wieder am Sonntag (16.6.) um 16:30 Uhr, am Montag (17.6.) um 14:00 Uhr und am Dienstag (18.6.) um 14:15 Uhr !


Ein Film über das große Ganze, über Geburt und Tod, über Familien, Eltern, Kinder, über Liebe und Sex und alles dazwischen. Hehre Ambitionen, die Matthias Glasner mit seinem neuen Film „Sterben“ anstrebt – und zum überwiegenden Teil erfüllt. Das drei Stunde lange Epos überzeugt mit großer Kraft und schonungsloser Härte.

Deutschland 2024
Regie & Buch: Matthias Glasner
Darsteller: Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Lilith Stangenberg, Ronald Zehrfeld, Robert Gwisdek, Saskia Rosendahl, Hans-Uwe Bauer
Länge: 180 Minuten

Familie Lunies hat schon lange keinen inneren Zusammenhalt mehr. Lissy Lunies, Mitte 70, ist insgeheim froh darüber, dass ihr langsam dahinsiechender, dementer Mann Gerd ins Heim kommt. Doch ihre neue Freiheit währt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit lassen ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Währenddessen arbeitet ihr Sohn, der Dirigent Tom, mit seinem depressiven besten Freund Bernard an einer Komposition namens "Sterben". Toms Ex-Freundin Liv will ihn zum Ersatzvater ihres Kindes machen. Seine Schwester Ellen beginnt eine Affäre mit einem verheirateten Zahnarzt, die beiden verbindet die Liebe zum Alkohol und zum Rausch. Aber alles im Leben hat seinen Preis. Mit dem Tod konfrontiert, begegnen die Familienmitglieder sich wieder.

Quelle: 74. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)